7. Mai 2015 | Posted in:Allgemein, Training

Wir alle kennen das, eigentlich möchten wir gerne mehr Sport treiben. Wir nehmen uns vor öfter laufen zu gehen oder das Fitnessstudio zu besuchen. Aber auch für andere unliebsame Aufgaben fehlt uns oft die Motivation. Im letzten Moment fällt uns noch die Hausarbeit ein, wir haben keine Zeit, einen anstrengenden Tag, nicht den erhofften Erfolg…. usw.

Aber wie können wir uns eigentlich motivieren regelmäßig Sport zu machen? Darauf möchte ich im folgenden Artikel eingehen.

1. Ziele festlegen!

Wie so häufig im Leben erreichen wir nichts ohne uns ein Ziel zu setzen. Ziele helfen uns den Fortschritt den wir machen zu kontrollieren. Es reicht jedoch nicht einfach ein Ziel zu bestimmen wie: “ich möchte abnehmen.” “Ich möchte Muskeln aufbauen.”
Diese Ziele sind einfach zu ungenau. Viel mehr sollten Ziele immer nach die SMART-Kriterien definiert werden. Das heißt:

S = Sinnvoll

Ein Ziel muss eine gewisse Sinnhaftigkeit haben. Sich einfach nur eine Gewichtsabnahme vorzunehmen, obwohl man mit seinem Körper zufrieden ist, macht wenig Sinn.

M = Messbar

Ein Ziel sollte messbar sein. Bei Abstrakten Zielen können wir Erfolge gar nicht Masseninfekt bekommen so nie eine zusätzlichen Push zu unserer Motivation. Wir wissen auch nicht ob wir unser Ziel erreicht haben.

A = Akzeptierbar

Ziele sollten akzeptiert werden können. Wenn mein Ziel 5 Kilo Gewichtsreduktion in einer Woche sind, dann werde ich die Null-Diät eventuell Selbstzucht als Akzeptierbar empfinden.

R  = Realistisch

Ein Ziel sollte auf jeden Fall realistisch sein. Wenn wir unsere Ziele nicht annähernd erreichen können, dann geht auch unsere Motivation schnell verloren.

T = Terminierbar

Wir sollten unsere Ziele terminieren. So könnenwiruns neue Ziele setzen oder ein bisschen nachsteuern.
Nach diesen Kriterien wäre zum Beispiel “Ich möchte 5 Kilo in 1,5 Monaten abnehmen” ein sinnvolles und realistisches Ziel.

Bezogen auf die Ernährung wäre “Ich esse 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag.” Ein gutes Ziel.

2. Freunde miteinbeziehen!

Wir sollten auch unsere Freunde in unsere Planungen mit einbeziehen das kann uns helfen am Ball zu bleiben und den Freunden zu zeigen, dass wir unsere Ziele erreichen.

Manchmal findet sich dabei auch ein Trainingspartner der uns ebenfalls motivieren kann Sport zu machen.

3 . An Veranstaltungen teilnehmen!

In fast jeder Stadt gibt es Volksläufe oder andere sportliche Events die Spaß machen können. Die Teilnahme an solchen Läufen kann die Motivation etwas zu tun deutlich erhöhen. Schließlich wollen wir bei dem Event einigermaßen gut aussehen.

4. Motivierende Bilder und Zettel aufhängen!

Hierzu zählen auch die Ziele die wir bei Punkt eins schon festgelegt haben. Ganz gute Orte sind dafür der Badezimmerspiegel oder der Kühlschrank. Aber auch Personen die den Körper den wir wollen schon haben oder Fotos aus schlankeren Zeiten können uns helfen uns für den Sport zu motivieren.

5. Belohnungen und Cheat Day!

Einmal in der Woche sollten wir uns einen Cheat-Day gönne an dem wir auch Dinge essen, die wir sonst links liegen lassen. Natürlich nicht in beliebiger Menge.
Außerdem sollten wir erreichte Ziele auch belohnen. Nicht mit einem Schokoriegel aber vielleicht mit einem Kinobesuch oder einem Wellness Tag.
Mit diesen Tipps seit ihr schon ganz gut unterwegs. Natürlich gibt es noch viel mehr und jeder motiviert sich ein bisschen anders. Und wenn ihr trotzdem einen Tag habt, an dem Ihr keine Lust habt Sport zu treiben, dann fangt einfach an etwas zu tun dann kommt der Spaß von ganz alleine.
Sihing Dirk

WingTsun seit 2004 bei Sifu Olaf Komoss; seit 2005 Übungsleiter; 2008 Prüfung zum 1. TG bei GM Sifu Martin Dragos; 2015 Krav Maga Basic und Law Enforcement Instructor MAA-I seit 2008 eigene Schule in Verden (Aller); Referent für Deeskalation, Selbstverteidigung, Kindertraining

Be the first to comment.

Leave a Reply



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress